Telefon + 49 431 92078

Kein Sockel bietet mehr Stabilität als der transparente

Geldwäsche-Gesetz

Wer einander schätzt, der hat sich zunächst einmal miteinander bekannt gemacht. Eine schlichte Tatsache. Und gerade bei Vertragsabschlüssen gibt es beiden Seiten Sicherheit, wenn die Identität des Geschäftspartners dargelegt und in die Vertragsunterlagen aufgenommen wird. So darf es nicht irritieren, geschweige denn als negativ aufgefasst werden, wenn der Immobilienmakler um den Personalausweis bittet, ist er doch gesetzlich dazu verpflichtet. Das Geldwäschegesetz sieht vor, dass noch vor dem mündlich oder schriftlich abgeschlossenen Maklervertrag die Identität des Auftraggebers durch Einsichtnahme des Ausweises oder ggf. des Handelsregisters festzustellen ist. Darüber sind wir verpflichtet, Informationen über den Geschäftszweck einzuholen sowie zu prüfen, ob der Auftraggeber im eigenen oder im Interesse eines Dritten handelt.

Wenn Sie detaillierte Informationen zum Thema Geldwäschegesetz benötigen, haben wir hier für Sie eine Broschüre des ivd (Immobilienverband Deutschland) bereitgestellt.

3811 Hauptraum

Zeitung im Bett XS

goldstuecke1

So erreichen Sie uns: